Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Dietmar Schwalm

MobiTicket kommt im HSK

Nachdem SBL, SPD und Die Linke im Kreistag sich seit letztem Jahr im Kreistag für die Einführung eines Sozialtickets im HSK stark gemacht haben, ist nun der Landrat dieser Forderung gefolgt und wird damit zum 01.01.2017 starten, sofern der Kreistag in seiner Sitzung am 28.10. dem zustimmt, woran aber kein Zweifel besteht.

Beschleunigt wurde die Einführung durch das Engagement der Ratsfraktion der Linken in Arnsberg.

Nachdem SBL, SPD und Die Linke sich seit letztem Jahr im Kreistag für die Einführung eines Sozialtickets im HSK stark gemacht haben, ist nun der Landrat dieser Forderung gefolgt und wird damit zum 01.01.2017 starten, sofern der Kreistag in seiner Sitzung am 28.10. dem zustimmt, woran aber kein Zweifel besteht.

Beschleunigt wurde die Einführung durch das Engagement der Ratsfraktion der Linken in Arnsberg.

Allerdings erfolgt die Einführung nur unter der Bedingung, dass und solange das Land alle Kosten dafür trägt. Das entspricht auch dem Willen der GroKo im Kreistag. Es könnte also nur ein kurzes Vergnügen werden, falls sich das Land 2018 aus der Finanzierung zurück zieht und der HSK ersatzweise keine Gelder dafür frei gibt.

Nutznießer des "MobiTickets" werden folgende Bezieher sein:

von Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld nach SGB II,

von Leistungen für Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung sowie laufende Hilfe

zum Lebensunterhalt außerhalb von Einrichtungen (Sozialhilfe) nach SGB XII,

von Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz und

von laufenden Leistungen der Kriegsopferfürsorge nach dem Bundesversorgungsgesetz.

Die Kreistagsfraktion der Die Linke sieht in der Einführung des MobiTickets einen ersten positiven Schritt in die Richtung auf ihr Endziel, jedermann den Erwerb dieses preisgünstigen Fahrscheins zu ermöglichen. Der Fraktionsvorsitzende, Dietmar Schwalm, dazu: "Unsere Fraktion wird jetzt auch in den einwohnerschwächeren Gebieten des Kreises ein besseres ÖPNV-Angebot einfordern, damit das neue Ticket auch hier einen großen Nutzen hat.“